Verschleiß Zabertal · 22. Juli 2019
Der BUND Zabergäu hat zu einem spannenden Thema ins Brackenheimer Bürgerzentrum geladen und es sind 30 ZuhörerInnen gekommen. Unter Ihnen Gemeinde- und Kreisräte, BUND-Mitglieder und interessierte BürgerInnen. Es ging um die Frage des zunehmenden Flächenverbrauchs im Zabertal, um Landschaftsschutz und Klimaziele. Eine Menge Holz für einen Abend. Aber die beiden Referenten Peter Kochert und Matthias Böhringer konnten die komplexe Materie gut darstellen. Sie erklärten am Beispiel...

Verschleiß Zabertal · 07. Juni 2019
Ganz harmlos "für den landwirtschaftlichen Verkehr" wurde am 26.4.19 in der RMZ ohne Hinweis für den dahintergelagerten Kompostierbetrieb die Umwidmung eines Feldstreifens in neuen Feldweg angekündigt. In Nullkommanix wurde auch gleich durch das Feld planiert und geschottert, das Getreide östl vom Weg wächst weiter. Dass es sich hier nicht um einen Feldweg für die Landwirtschaft handelt, sondern um eine geschotterte Straße für den gewerblichen Betrieb zeigen die Bilder mit der...

Verschleiß Zabertal · 19. Mai 2019
In den ersten drei Maiwochen tourten die Planungsbüros Käser-Ingenieure und Messmer Consult wieder durch die Gemeinderäte von u. a. Cleebronn (3.5.), Brackenheim (9.5.), Güglingen (14.5.) und Pfaffenhofen (15.5.) und stellten den ausgearbeiteten Entwurf des Bebauungsplans Langwiesen IV vor, nachdem Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange sowie 35 privaten Einwendern zum Vorentwurf vom Juli 2018 eingegangen waren. Wie immer bei der Berichterstattung über die Layher-Planung wie auch...

Verschleiß Zabertal · 18. April 2019
Der Bebauungsplan für das geplante Werk 3 von Layher ist noch nicht durch, befindet sich erst im Vorentwurf und kann jederzeit gekippt werden. Illegale ohne rechtskräftigen Bebauungsplan werden aber schon mal Tatsachen geschaffen und die Feldlerche mit Flatterbändern vertrieben. Der BUND hat am 15.4.2019 mit einem Kreuz vor Ort Trauer gezeigt. Bericht zur Feldlerchenvergrämung und zur Aktion "Kreuz" mit Fotoalbum

Die Natur kann nun Regress von der Bundesregierung fordern. Für den Bau des A380 wurde ab 2001 Teile vom bedeutenden Süßwasserwattgebiet Mühlenberger Loch an der Hamburger Elbe mit besonderer Unterstützung von Basta-Kanzler Gerhard Schröder zugeschüttet. Der A380 wurde dann aber dort nie vollständig gebaut. Nun soll nach dem kurzen Vergnügen mit dem Größenwahn das A380-Programm mangels Nachfrage bis 2021 eingestampft werden. Der Schaden für die Natur bleibt.

Flächenfraß in B-W · 18. März 2019
Was die Green City nicht sieht: Ihr Wachstum ist innerdeutscher Flächenkannibalismus. Freiburg wie auch der mittlere Neckarraum wachsen, weil andere schrumpfen. Die Grünen und Stadt Freiburg setzen auf hohle Versprechungen zur Ökologie und sozialem Wohnraum.

Flächenfraß in B-W · 28. Februar 2019
Wenn im Landkreis Heilbronn die Schwarz-Gruppe ruft, springen die Kommunalpolitiker wie auf Kommando auf. Im Februar 2018 wurde bekannt, dass auf einem Acker bei Kochendorf eine 8-Hektar große IT-Zentrale mit Option für weitere 8 Hektar entstehen soll. Für so einen Käse wie "Kunden scannen ihre Ware mit dem Handy" soll wertvolle Ackerfläche vernichtet und verschwendet werden.

Verschleiß Zabertal · 22. Februar 2019
Nach dem Motto "Kurz und Knapp" wurden die mühevoll erarbeiteten Stellungnahmen Baugebiet Gehrn behandelt. Es kann nicht sein, dass Pfaffenhofen zur Lösung von Strukturproblemen den Flächenfraß weitertreibt. Man sollte über eine Großgemeinde Zabertal nachdenken, wenn kleine Gemeinden wie Pfaffenhofen den Aufgaben der Zeit nicht gewachsen sind.

Verschleiß Zabertal · 18. Februar 2019
An diesem Mittwoch 20.2. ist Gemeinderatssitzung in Pfaffenhofen und Bürgermeister Dieter Böhringer will dann den Entwurf "Gehrn Erweiterung West" nach Behandlung der Stellungnahmen billigen lassen. Droht hier die Rodung des Kleinods noch im Februar, bevor die Bürgerinnen und Bürger auf die Kommentare des Gemeindrats zu den Stellungnahmen eingehen können? Werden die Mängel des Umweltberichts behoben sein?