Flächenfraß in B-W

Flächenfraß in B-W · 24. August 2020
Am 3. Juli verkündete die Heilbronner Stimme in ihrer unkritischen wachstumshuldigenden Art, dass die Regionalversammlung den Weg für weitere Gewerbegebiete frei macht. Im Vorfeld lief das Verfahren zur 18. Änderung des Regionalplans der 4 Landkreise. Diese Meldung schlug dank vieler kritischer Aktive im Bürgerinitiativen-Netzwerk Neckartal (BINN) Wellen, ein Brandbrief folgte. Auch die LINKE mit der Fraktion Grüne/ödp/Linke positionierte sich gegen zusätzliche 426 Hektar Flächenverbrauch.

Flächenfraß in B-W · 18. Oktober 2019
Die Region Heilbronn-Franken (Stadt HN und die 4 Landkreise HN, KÜN, SHA, TBB) will sich mit der 18. Änderung des Regionalplans wieder einen großen Schöpfer nehmen und täuscht mit viel BlaBla ein Flächensparen vor. Stehender Verkehr, demonstrierende Jugend interessieren keine Planung, die wie im letzten Jahrhundert verfährt. 4 Einwendungen dazu, auch von der BINN, dem Bürgerinitiativen-Netzwerk Neckartal.

Flächenfraß in B-W · 18. März 2019
Was die Green City nicht sieht: Ihr Wachstum ist innerdeutscher Flächenkannibalismus. Freiburg wie auch der mittlere Neckarraum wachsen, weil andere schrumpfen. Die Grünen und Stadt Freiburg setzen auf hohle Versprechungen zur Ökologie und sozialem Wohnraum.

Flächenfraß in B-W · 28. Februar 2019
Wenn im Landkreis Heilbronn die Schwarz-Gruppe ruft, springen die Kommunalpolitiker wie auf Kommando auf. Im Februar 2018 wurde bekannt, dass auf einem Acker bei Kochendorf eine 8-Hektar große IT-Zentrale mit Option für weitere 8 Hektar entstehen soll. Für so einen Käse wie "Kunden scannen ihre Ware mit dem Handy" soll wertvolle Ackerfläche vernichtet und verschwendet werden.